Unfreiwilliges Karriereende für Marcel Noeske

Dem Angreifer des Rümpeler SV Fussball Herren, der lange für den SSV Pölitz auflief, wurde ein Fußballverbot erteilt. ?? Zudem wird er auch seinen Posten als Fußballobmann nicht fortführen, sondern zieht sich komplett zurück. Der bisherige Schlussmann der Truppe fungiert jetzt als Co-Trainer von Jan Vogelsang.

 Dem Angreifer des Rümpeler SV wurde ein Fußballverbot erteilt. Zudem wird er auch seinen Posten als Fußballobmann nicht fortführen, sondern zieht sich komplett zurück. Der bisherige Schlussmann der Truppe fungiert jetzt als Co-Trainer von Jan Vogelsang.

 Das sind definitiv keine erfreulichen Nachrichten, die der Rümpeler SV zum Wochenbeginn zu verkünden hat. Denn Stormarner berichten von einer echten Hiobsbotschaft: Marcel Noeske, der wohl bekannteste Name im Team des B-Klassisten, muss seine Fußballschuhe aus gesundheitlichen Gründen mit sofortiger Wirkung an den Nagel hängen. Der 27-Jährige wird schon seit vielen Jahren von anhaltenden Problemen mit der Bandscheibe geplagt. Zuletzt sind die Schmerzen wieder so groß geworden, dass an eine Fortsetzung der aktiven Laufbahn nicht mehr zu denken ist.

 Rümpeler SV hat derzeit keinen Fußballobmann

 Doch nicht nur auf dem Rasen wird der 27-jährige Noeske, der zwischen 2014 und 2020 für Verbandsligist SSV Pölitz auf Torejagd ging und in 77 Einsätzen 28 Mal einnetzte, fehlen. Ebenso steht er den Rümpelern nicht mehr in seiner Funktion als Fußballobmann zur Verfügung. Somit ist diese Position im Verein derzeit unbesetzt. Diesen Job im Vorstand hatte er erst im Januar diesen Jahres angetreten (wir berichteten). Trainiert wird die erste Herren in dieser Saison von Jan Vogelsang, der sich komplett auf seine neue Rolle an der Seitenlinie fokussieren möchte.

Lukas Tost als Co-Trainer

 Neuer Co-Trainer für 2021/2022 wird indes Lukas Tost. Der bisherige Torhüter der ersten Herrenmannschaft wird somit Jan Vogelsang tatkräftig unterstützen. "Ich hatte Anfang der Saison schon als Keeper aufgehört, weil ich nach Corona einfach nicht mehr so die Lust hatte, selbst zu spielen. Ich hab Bock auf die neue Aufgabe und vielleicht kommt der Spaß dadurch ja auch nochmal wieder. Für Marcel ist es natürlich super schade. Jeder, der ihn kennt weiß, wie sehr ihn das trifft, dass er nicht mehr spielen kann."

Donnerstag Pokalspiel in Großhansdorf

 Das nächste Spiel des Rümpeler SV steigt am Donnerstagabend. Ab 19.30 Uhr ist man im Rahmen der ersten Runde des Kreispokals beim SV Großhansdorf gefordert. Am Sonntag testet man um 14.00 Uhr bei Kreisligist JuS Fischbek, ehe es am 20. August gegen den VfL Oldesloe II dann erstmals um Punkte in der Kreisklasse B geht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.