27.08.2018 - TSV Groß Grönau III - RSV

Der RSV hatte 2 Auswärtsspiele in Folge.  Wir spielten in Eichede und Groß Grönau. Das Eichede-Spiel war ein Spiel der vergebenen Torchancen. Zur Halbzeit hätte man mit mehreren Toren führen müssen. Ein Elfmeter wurde verschossen und so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Dominik Erb für den SV Eichede das erste Eicheder Tor. 15 Minuten hielt diese Führung , ehe Christopher Marz verdient ausglich ( 1:1   63.Minute ).  3 Wechsel fanden beim RSV statt, doch der Gastgeber konnte erneut ein Tor durch Partick Reincke ( 2:1 73. Minute ) erzielen. Die Mannschaft des RSV machte trotz 2er Rückstände weiter Druck und belohnte sich in der Schlußphase noch mit 2 Tore von Sebastian Bernotat ( 80. und 82. ) , sowie Helge Höppner in der 90.Minute. Fazit : Wir haben es uns selber schwer gemacht, aber am Ende verdient gewonnen.

Eine gerechte Punkteteilung gegen einen sehr starken Groß Grönau auf ungewohntem Kunstrasenplatz , so RSV Trainer Hans Jürgen Peinelt.

Nach 18. Minuten ging der RSV durch Tobias Wagner in Führung. Timo Kasman glich in der 36.Minute verdient aus und ging durch Andre Hähnsen in der 64.Minute in Führung. Direkt nach Wiederanpfiff konnte Pascal Espe, der leicht angeschlagen ins Spiel ging, den Ausgleich erzielen. Man muß trotz der 6 gelben Karten und einer gelb/roten Karte auf Grönauer Seite sagen, dass das Spiel zwar körperbetont, aber fair war.

Am Dienstag , den 28.08.2018,  kommt der JuS Fischbek zum Kreispokal nach Rümpel. Klarer Favorit ist Fischbek , welcher 3 Klasse höher wie der RSV spielt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.